Schlagwort: Kräuterwanderung

Kräuterapotheke aus der Natur

Kräuterwanderung

Die „Region um Wolkersdorf“, ein Verein, bei dem sich sechs Gemeinden der Umgebung zusammengeschlossen haben, mit dem Ziel, die regionale Identität, Wirtschaft, Kultur etc. zu fördern, veranstaltet regelmäßig Spaziergänge zu verschiedenen Themen. Die Kräuterpädagogin Katharina Klaus erklärte den Teilnehmern wichtige Heilpflanzen für Herbst und Winter und ihre Anwendungs- und Verarbeitungsmöglichkeiten.

Nach einer zweieinhalbstündigen Wanderung und vielen nützlichen Informationen freuten sich die zahlreichen Teilnehmer über die Einladung zur Verkostung von selbst gemachten Köstlichkeiten!

Kräuterwanderung

Beim 3. Modul des Lehrgangs „Kräuterlehrling“ konnten wir zum ersten Mal ein bisschen die Umgebung erkunden, unter fachkundiger Führung. Von der NMS Withalmstraße bis zum Skaterplatz beim Schloss entdeckten wir Sauerampfer, Vogelmiere, Wilde Karotte, Efeu, Taubnessel, Ehrenpreis, Scharbockskraut, Brennessel, Löwenzahl und Schöllkraut. Während die Taubnessel eher dekorativ zu verwenden ist und angeblich nicht besonders gut schmeckt, ist die Vogelmiere sehr vitamin- und nährstoffreich. Der Hit ist natürlich die Brennessel, die man für Haarspülungen und als Jauche für den Bio-Garten einsetzt, als Suppe und Spinat essen kann; die gerösteten Samen gelten als „Superfood“ schlechthin.

Traurigerweise auch jede Menge Müll, vor allem Plastikflaschen!

Taubnessel

Taubnessel

Vogelmiere

Vogelmiere